© 2019 by Mag. Jacqueline Hauser

Zeit für mich

Entspannungsübungen für mehr Wohlbefinden und Harmonie.

Wann hast du das letzte Mal die Zeit BEWUSST für dich genutzt, um zu entspannen, wieder bei dir selbst anzukommen und Energie zu tanken?

Wann hast du das letzte Mal die Zeit BEWUSST für dich genutzt, den Alltagsstress und Sorgen loszulassen und wieder innere Ruhe zu spüren?

 

ZEIT FÜR MICH

Warum sollten wir bewusst entspannen?

Reicht es nicht aus, wenn ich vor dem Fernseher liege

und mich „berieseln“ lasse oder im Internet surfe?

Unser Körper und unsere Psyche fühlen sich am wohlsten, wenn sie im Gleichgewicht

von Anspannung und Entspannung sind. Meist sind wir aber zu viel in der Anspannung

und vergessen dabei auf die Entspannung.

 

Wissenschaftliche Studien und Beobachtungen aus der Praxis haben gezeigt,

dass bewusst eingesetzte Entspannungsübungen viel zu unserem Wohlbefinden,

zu unserer Gesundheit und zu einem glücklichen Leben beitragen können.

Bereits 20 Minuten einer Entspannungsübung helfen dir, Stress abzubauen und wieder in

deine Mitte zu kommen.

Woran merke ich, dass es Zeit für mich ist, bewusst zu entspannen?

  • Bei Gefühlen von innerer Unruhe, Stress, Anspannung

  • Bei Gedankenkreisen

  • Bei Gefühlen von Angst oder Depression

  • Bei Schlafstörungen

  • Bei Burnout

  • Bei psychosomatischen Erkrankungen wie häufige Kopfschmerzen oder Migräne

  • Bei Muskelverspannungen

  • Bei Konzentrationsmangel

  • Bei Müdigkeit und Erschöpfung

DAS LEBEN IST WIE EIN FLUSS,
WIR MÜSSEN „LOSLASSEN“,
UM IM GLEICHGEWICHT ZU SEIN.

Wenn du regelmäßig Entspannungsübungen machst,
wirst du folgende Verbesserungen bemerken:

  • Deine Muskeln entspannen sich

  • Deine Atmung wird ruhiger und tiefer

  • Dein Herzkreislaufsystem entspannt sich

  • Dein Nervensystem entspannt sich

  • Ängste und Sorgen reduzieren sich

  • Gedankenkreisen kommt zu Ende

  • Stress, Anspannung und innere Unruhe werden abgebaut

  • Depressive Gefühle bessern sich

  • Die Schlafqualität verbessert sich und   Schlafstörungen können reduziert werden

  • Stressbedingte Erkrankungen können sich bessern

  • Du kannst mit Stresssituationen besser umgehen

  • Deine Wahrnehmung ist positiver

  • Deine Konzentration, dein Gedächtnis und deine Leistungsfähigkeit verbessern sich

Wie entspanne ich richtig?

 

Damit du optimal entspannen kannst, solltest du einige Vorbereitungen treffen:

  • Ziehe dich an einen Ort zurück, wo du ruhig und ungestört bist. Schalte auch dein Handy aus.

  • Führe die Übungen ohne Zeitdruck durch.

  • Trage bequeme Kleidung bzw. löse beengende Kleidungsstücke und nimm die Brille ab.

  • Mache es dir bequem: du kannst entweder liegen oder sitzen.

 

Beim Sitzen achte darauf, dass beide Beine fest am Boden stehen, der Rücken an der Sitzlehne angelehnt ist und die Hände locker auf den Oberschenkeln ruhen. Auch der Kopf sollte eine angenehme Lage haben. Beim Liegen kannst du es dir mit Kissen und Decke bequem machen.

 

Während der Entspannung:

Der Körper kann verschiedene Anzeichen der Entspannung zeigen, wie ein Kribbeln oder Gefühle von Wärme oder Schwere.

 

Es ist ganz normal mit den Gedanken während der Übung abzudriften. Das passiert auch, wenn man schon lange Entspannungsübungen oder Meditationen ausübt. Lasse dich davon nicht irritieren, sondern richte deine Aufmerksamkeit einfach wieder auf die Entspannungsübung.

 

Solltest du einmal Unwohlsein verspüren, beende die Entspannungsübung, kehre mit deiner Aufmerksamkeit in den Raum zurück und massiere deinen Körper.

 

Eine tiefe Entspannungswirkung muss sich nicht von Anfang an einstellen. Es kann auch mehrere Übungen dauern, bis sich der Körper und Geist vollkommen entspannen können. Aber es lohnt sich auf jeden Fall dran zu bleiben und regelmäßig zu üben, am besten 3 Mal pro Woche. Bei starken stressbedingten Beschwerden empfehle ich täglich Entspannungsübungen zu praktizieren.

Disclaimer:

Der körperliche und psychische Zustand jeder Person ist unterschiedlich. Darum übernehmen der Autor und der Herausgeber keine Verantwortung über mögliche negative Wirkungen der Praxis. Bitte praktiziere nicht während dem Autofahren oder bei Aktivitäten, die deine Aufmerksamkeit benötigen.

ENTSPANNUNGSÜBUNGEN

Hier stelle ich dir einfache Entspannungsübungen mit Hörbeispielen vor,

damit du wieder mehr innere Ruhe und Ausgeglichenheit erfährst.
Es geht ganz leicht, du musst dir nur etwas Zeit für dich nehmen... ;)

MEDITIEREN FÜR FRIEDEN

PLANETARY PEACE MOVEMENT

Die Weltweite Friedensmeditation als kostenloser Download hier: